Durch das zur Zeit hohe Auftragsvolumen, liegt die momentane Produktionszeit bei ca. 10 Wochen.

Speisekarten Technik September 2017

Sicherlich interessieren Sie sich dafür, wie die Speisekarten in unserer traditionsreichen Manufaktur hergestellt werden - aus diesem Grund haben wir spannende Informationen zur Speisekarten Technik für Sie bereitgestellt. Machen Sie sich mit den Details unserer Arbeit vertraut, die einen entscheidenden Einfluss auf das Aussehen Ihrer neuen Karten haben. Wir möchten Sie an dieser Stelle gern noch einmal drauf aufmerksam machen, dass Ihre Speisekarten in sorgfältiger Handarbeit ausschließlich in Deutschland hergestellt werden - Sie bekommen ein langlebiges Qualitätsprodukt aus erfahrenen Händen, mit dessen Qualität Sie rechnen können!

Die passende Speisekarten Technik für Karten, die stark beansprucht werden

Speisekarten sind nicht zum Anschauen aus der Ferne da - je öfter sie in die Hand genommen werden, umso besser ist es für Ihren Betrieb. Dennoch können Karten bei häufiger Nutzung leiden, das gilt gerade für die Ecken. Insbesondere wenn ein Betrieb einen hohen Durchlauf an Gästen hat und der Service etwas Gas gibt, können auch beim Wegräumen der Speisekarten die Ecken leiden.

Mit Metallecken können Sie diesen empfindlichen Bereich Ihrer Karte schützen und so dafür sorgen, dass sie lange wie neu aussieht. In der Speisekarten Technik Ecken erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Möglichkeiten die Ecken Ihrer Speisekarten zu gestalten – ob mit eingezogenen oder eingekniffenen Ecken. Mehr zu diesem Thema auf unserer Technikseite für Ecken.

Der Spiegel in der Speisekarte

Der Spiegel ist die Innenseite (des Covers) Ihrer Speisekarte. Auf dieser wird das Außenmaterial Ihrer Speisekarte verklebt und diese Klebestellen durch einen Spiegel versiegelt. Es gibt zwei Techniken wie dieser Spiegel dabei verarbeitet werden kann – einen Eindruck dieser Speisekarten Technik finden Sie hier erläutert.

Natürlich lässt sich die Farbe und das Material der Spiegel (oder auch Spiegelfläche genannt) unterschiedlich von Ihrer Wahl für das Äußere der Speisekarte wählen. Dadurch können Sie sehr schöne Farbspiele generieren. Gerne informieren wir Sie ausführlich und laden Sie zu einem kleinen Blick hinter die Kulissen ein. Zur Technikseite Spiegel.

Gummikordeln - eine Speisekarten Technik, die durch Einfachheit begeistert

Gummikordeln sind ein schlichtes Haltesystem und bieten verschiedene Möglichkeiten der Befestigung. Mit einer elastischen Kordel, die entweder um die ganze Karte reicht oder in deren Rücken verborgen ist, halten Sie auch zahlreiche Inhaltsseiten ganz einfach fest. Wir bieten Ihnen drei unterschiedliche Speisekarten Techniken die Gummikordel an der Speisekarte zu befestigen. Machen Sie sich mit diesen vertraut und entscheiden Sie selbst, welche Ihnen am besten gefällt. Zur Technikseite der Gummikordeln.

Buchschrauben – der geliebte Klassiker

Die Buchschrauben als Speisekarten Technik finden großen Anklang, da sie durch Ihre Variabilität bei der einzusetzenden Inhaltsseiten - ob wenige oder viele Seiten, Buchschrauben halten sie sicher fest – punkten. Dabei können die Buchschrauben auf unterschiedliche Weisen in die Speisekarten eingearbeitet werden. Werfen Sie unbedingt einen Blick auf diese Techniken. Hier kmmen Sie auf die Buchschrauben Technikseite.

Metallecken in weißVierfach eingeschlagener SpiegelIntegrierte GummikordelGelenkleiste mit BuchschraubenEingezogene runde Ecke