Durch das zur Zeit hohe Auftragsvolumen, liegt die momentane Produktionszeit bei ca. 6-8 Wochen.

Einerseits soll eine Speisekarte so schön wie möglich sein, andererseits den unzähligen Händen widerstehen, denen sie täglich ausgesetzt ist. Als Hersteller exklusiver und individueller Speisekarten ist uns dieses Problem nur allzu bewusst. Von unserer Seite tun wir alles, um das Thema Pflege bei der Kreation neuer Speisekarten im Auge zu behalten - wir wählen optimale Materialien, die nicht nur ansprechend und schön, sondern zumeist auch sehr pflegeleicht sind. Wir verarbeiten diese so, dass sie einer dauerhaften Nutzung standhalten können. Die Speisekarten Pflege im Alltag liegt jedoch in Ihren Händen. Heute wollen wir Ihnen dafür einige Hinweise geben.

Übrigens: Eine ausführliche Pflegeanleitung zu den einzelnen Materialien finden Sie auch in der jeweiligen Materialvorstellung. Stöbern Sie durch unsere Angebote und loten Sie Ihre Möglichkeiten aus.

Wie eingangs beschrieben, werden unsere Speisekarten täglich von hunderten von Menschen gehalten und benutzt. Um die Lebensdauer der Karten zu verlängern ist eine entsprechende Pflege der Speisekarten bzw. der Einbandmaterialien nötig, wenn Sie möglichst lange etwas von den hochwertigen Speisekarten haben wollen.

Gegen Verschleiß oder Abnutzung der Speisekarten lässt sich natürlich nicht viel machen. Es handelt sich um Gebrauchsgegenstände an denen auch die Zeit nagt. Dennoch müssen diese gelegentlich von Schmutz befreit werden.

Allgemeine Pflegehinweise

Generell sollten für die Pflege der Speisekarten neue Tücher oder Schwammtücher verwendet werden. Pflegeprodukte die für den täglichen Gebrauch z.B. bei Tischen oder Theken benutzt wurden sind mit Bakterien behaftet. Diese würden auf die Karten übertragen werden und das Einbandmaterial zusätzlich angreifen.
Von Scheuerschwämmen oder ähnliche Produkte raten wir für die Pflege der Speisekarten, Getränkekarten und allen anderen von uns hergestellten Kartenträger dringend ab.

Pflegehinweise zu Englisch Buckram

Hierbei handelt es sich um ein Baumwollgewebe mit geschlossener Oberfläche, die mit einer pigmentierten Acrylbeschichtung versehen ist. Das Material ist somit gut abwischbar.
Der Hersteller dieses Materials rät, frisches lauwarmes Wasser mit einem Spritzer milden Spülmittel (wie Beispielsweise Pril oder Frosch) zu verwenden. Es sollte ein feuchtes, nicht nasses Tuch verwendet werden. Ein Reinigungsutensil mit Scheuerbeschichtung würde mit der Zeit auch die kratzfeste Acrylbeschichtung angreifen und beschädigen.
Natürlich können Sie auch durch die Wahl der Speisekartenfarbe den Pflege-Bedarf beeinflussen. Auch wenn Englisch Buckram sehr gut abwischbar ist, ist eine weiße Karte dennoch empfindlicher als eine dunkelblaue. Wenn Sie dies bei Ihrer Farbkombination beachten, wird die Speisekarten Pflege für Sie weniger aufwendig.

Pflegehinweise zu Leder

Bei den Ledersorten gibt es empfindlichere und weniger empfindliche Materialien. Die von uns verwendeten Recycling Leder bestehen aus recycelten Lederfasern und sind abwischbar. Dadurch sind sie auch für die gastronomische Betriebe geeignet, in denen es "heiß hergeht" und wo die Speisekarten besonders viel aushalten müssen. Recycling Leder sind von echtem Leder kaum zu unterscheiden, sie fühlen sich ebenso an und haben sogar denselben typischen Geruch. Sie tragen das Ökotex Label.

Leder wie Oldenburg, Dresden oder Prinz sollten ihre Pflege mit einem speziellen Reinigungsmittel erhalten. Sie sind zwar recht resistent gegen Abnutzung, jedoch etwas empfindlicher gegenüber Verschmutzungen.

Speisekarten im Outdoor Einsatz

Bitte berücksichtigen Sie: Auch bei bester Pflege sind unsere Speisekarten nicht dafür geeignet, dauerhaft im Outdoor Bereich eingesetzt zu werden. Die Außenmaterialien würden zwar auch einen Regenguss vertragen, doch der Karton im Innenren würde aufweichen. Schützen Sie Ihre Karten also vor extremer Nässe, sodass sie lange im Einsatz bleiben können.